Fragen zur Stoffwechselkur
Jetzt. Wenn Sie bereit sind, überflüssige Pfunde zu verlieren, dann haben Sie Ihren idealen Zeitpunkt bereits gefunden. Einzige Einschränkung für gebärfähige Frauen: besser direkt nach der Periode.
Erst einmal ist es wichtig, dass Sie nicht nur auf das Waage-Gewicht schauen, wichtiger ist, dass Sie Fett abbauen. Das sind, bei allen individuellen Unterschiedlichkeiten, rund 8 - 12 Prozent des Körpergewichtes. Erfahrungsgemäß nehmen Frauen etwas weniger zügig ab als  Männer und ihr Gewicht schwankt auch stärker. So kann es während des Eisprunges oder der Periode kurzzeitig zum Stillstand kommen. Aber bleiben Sie gelassen, Ihr Körper baut in
dieser Zeit trotzdem Fett ab und ihre Figur verändert sich vorteilhaft.
Die Angaben zum Gewichtsverlust sind unverbindlich und Ergebnisse können nicht garantiert werden.
Nicht zu oft. Sie fokussieren sich so nur auf die Zahlen Ihrer Waage, nicht aber auf Ihren Körper. Haben Sie Vertrauen, bei richtiger Diät werden schon die Fettkilos purzeln. Daher besser seltener (1-2 mal pro Woche morgens) wiegen ... und sich freuen!
Als Bauarbeiter gewiss, aber bei einem normalen Job ohne schwere, körperliche Anstrengung kann der Körper eine Zeit lang damit auskommen, zumal er ja auf die Fettdepots zugreifen kann und soll.
Ja, allerdings. Und diese ist höchst individuell. Im Körpergedächtsnis sind sogenannte Gewichtsplatteaus aus der Vergangenheit gespeichert. Er merkt sich also, ob Sie eine gewisse Gewichtsschwelle schon lange nicht mehr unterschritten haben und blockiert an diesen Stellen die Abnahme zeitweise. Bleiben Sie geduldig. Ihr Körper ist nicht Ihr Gegner, er versucht sich (und damit Sie) zu schützen. Machen Sie einfach weiter mit Ihrer Stoffwechselkur und nach ein paar Tagen, längstens 1 Woche, wird Ihr Körper wieder sichtbar mitmachen und weiterhin Fett abbauen. Vielleicht sogar schneller als zuvor!
Wichtiger als die Anzahl und die Uhrzeit ist die Kalorienanzahl und die Flüssigkeitszufuhr (mindestens 1,5 Liter ungesüßt, versteht sich). Ideal eignet sich unser SpeedBoost Getränkekonzentrat als fast kalorienfreie Alternative und besonders lecker. Halten Sie sich einfach an Ihre gewohnten Mahl- Zeiten, um den Körper nicht zu verwirren.
Geeignete Lebensmittel entnehmen Sie einer Kalorientabelle, unserer beiliegenden Broschüre/Verzehrempfehlung, dem Buch von Anne Hild oder bestellen Sie einfach in unserem Shop. Grundsätzlich sollten Sie die Proteine nicht vergessen, die es auch für Veganer gibt. Proteine sind ein Grundpfeiler der Stoffwechselkur, tierisch oder pflanzlich. Soja-Produkte sind durch ihre Eigenschaft als Phyto-Östrogene nur bedingt empfehlenswert. Bei Sojaprodukten bilden unsere Power Flakes eine Ausnahme, da die Östrogene weitgehend entfernt wurden. 
Sie bei uns pflanzliche Proteinshakes auch ohne Soja, Molke und Zucker. Wichtig: mit Wasser anrühren, sonst
müssen die Milchprodukte auf die tägliche Kalorienliste. Bei Gemüse ist fast alles erlaubt, außer Kartoffeln, Karotten, Rote Beete und Mais. Schauen Sie auch in unsere neue Rezeptsammlung, denn noch wichtiger ist es, dass Sie nicht das Gefühl haben zu verzichten, sondern Ihre Diät genießen!
In Maßen, ja. Aber denken Sie daran, dass Ihr Körper gerade eine neue Erfahrung macht, daher muten Sie ihm nicht zu viel gleichzeitig zu. Übereifer schadet nur! Gönnen Sie sich lieber ein schönes Vollbad mit basischen Zusätzen. Auch Saunagänge und Spaziergänge sind sehr unterstützend.
Kurz und knapp: verträgt sich nicht.
Dazu befragen Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker.
Es ist wie es ist und das Leben - und Ihre Diät - geht weiter. Schon gleich am nächsten Tag. Ein schlechtes
Gewissen hilft Ihnen nicht weiter, sondern kehren Sie einfach schnellstmöglich zu Ihrem Plan zurück.
Es ist sehr unterstützend, wenn Sie mental entspannt bleiben und sich nicht kasteien, wenn mal etwas nicht so läuft. Zweifel und Ängste hemmen Ihren Erfolg.
Nein. Sie dauert mindestens 21 Tagen , bzw. 3 Wochen, weil der Körper diese Zeit braucht, um sich umzustellen. Wenn Sie nach dieser Zeit Ihr Wunschgewicht (sofern es realistisch war) nicht erreicht haben, machen Sie einfach weiter. Bis zu 60 Tage sind möglich, danach sollten Sie Ihrem Körper eine Pause gönnen und in die Stabilisierungsphase übergehen.
Natürlich, außer Sie möchten schwanger werden. Ihre Abstinenz sollte sich nur auf Alkohol, Fette, Zucker und Hochkalorisches beziehen, nicht auf Sex... Es wird sogar zusätzliche Verhütung geraten, da im Rahmen der Abnahme die Fruchtbarkeit meist ansteigt. Oft ist ja das große Übergewicht einer der Hauptgründe dafür, nicht schwanger zu werden.
Ja, natürlich aber ohne Zucker oder Kaffeeweißer Etwas Pflanzenmilch oder ein Löffel fettarme Milch kann man nehmen. Zuckerersatzstoffe finden Sie im Shop. Am besten gleich “Grüner Kaffee” bestellen aus der Rubrik “Diät-Turbos”! Damit sind Sie auf der sicheren Seite.