Die Stabilisierungsphase

Stabilisierungsphase

Gerne versuchen unsere Teilnehmer, während der Stabilisierungsphase noch das eine oder andere Pfund abzunehmen.
Das entspricht allerdings nicht dem tieferen Sinn und die Gefahr des Jojo-Effektes ist gegeben.
Es geht ausschließlich um die Stabilisierung des Gewichtes und der Rückkehr zu einem normalisierten Stoffwechsel.
Merke: Du sollst in der Stabilisierungsphase dein neues Gewicht halten.

Die hormonfreien Globuli oder Tropfen setzt Du bereits 2 Tage vor der Beendigung der Diät-Phase ab.
Jetzt ist es wichtig, in der Stabilisierungsphase langsam die Kalorien zu erhöhen und deinen Essensrhytmus zu finden.
Deine gewohnten 500-700 Kalorien aus der Diätphase werden schrittweise erhöht.
Tägliches Wiegen ist ab sofort Dein Dauerbegleiter. Dadurch kannst Du bei zu starken Schwankungen schnell agieren und entgegenwirken.
Wir empfehlen Dir, die Nahrungsergänzungsmittel weiterhin zu nehmen.
Dafür haben wir Dir ein extra Paket zusammengestellt, was aus Omega 3, OPC, Vitamin und MSM Kapseln besteht.


hCG-Diät Nahrungsergänzungen für 3 Wochen...

hCG-Diät Nahrungsergänzungen für 3 Wochen Stabilisierungsphase

Omega 3 Softgel-Kapseln (60 Stück á 500 mg)

Omega 3 Softgel-Kapseln (60 Stück á 500 mg)

OPC-Traubenkernextrakt Kapseln (30 Stück á 445 mg)

OPC-Traubenkernextrakt Kapseln (30 Stück á 445 mg)

MSM Kapseln (60 Stück á 645 mg)

MSM Kapseln (60 Stück á 645 mg)

Vitamine + Mineralstoffe Kapseln (30 Stück á 555 mg)

Vitamine + Mineralstoffe Kapseln (30 Stück á 555 mg)

Flohsamenschalen-Pulver für 30 Tage Stoffwechselkur (90 g)

Flohsamenschalen-Pulver für 30 Tage Stoffwechselkur (90 g)

Die erste Woche der Stabilisierungsphase:

In der ersten Woche Deiner Stabilisierungsphase, hältst Du dich an die erlaubte Lebensmittel-Liste, die Du während der gesamten Diät benutzt hast.
Ab sofort werden die Kalorien schrittweise von 800 auf 1000 Kalorien erhöht.
Jetzt darfst Du langsam tolle Lebensmittel integrieren:

  • Milchprodukte mit einem Fettgehalt von 1,5% sind ab jetzt erlaubt.
  • Hochwertige Öle wie Olivenöl, Leinöl, Walnussöl und Sesamöl dürfen sparsam verwendet werden.

Gut Gemacht
In der Stabilisierungsphase geht es darum, dein Gewicht zu halten.

Die zweite Woche der Stabilisierungsphase:

Das Wiegen war noch nie so wichtig, wie jetzt in der zweiten Woche.
Behalte dein Gewicht sehr genau im Auge, denn jetzt verabschieden wir uns von der erlaubten Lebensmittel-Liste.
Folgende Lebensmittel sind ab sofort erlaubt


  • Alle Gemüsesorten (Du freust Dich bestimmt ganz besonders auf den Kürbis und die Kartoffeln!)
  • Hülsenfrüchte. Linsen, Bohnen, Erbsen haben ein tolles Eiweißprofil.
  • Geräucherte Lebensmittel. Trotzdem sparsam verwenden.
  • Vollfett Milchprodukte. Endlich Käse!
  • Vollkornprodukte
  • Süße Früchte.Sparsam verwenden. Abends generell keine Früchte.

Vermeide weiterhin:
  • Zucker. Benutze stattdessen Aromatropfen, Erythritol, Xylithol und Stevia
  • Weißmehlprodukte

Wichtig ist, dass Du trotzdem alles in Maßen zu dir nimmst.


Falls du mehr als 1 Kilo zunehmen solltest, kannst du folgendermaßen gegensteuern:

Lass an diesem Tag Frühstück und Mittagessen ausfallen und trinke möglichst viel.
Am Abend nimmst Du ein Rindersteak oder ein Thunfischsteak zu dir.
Die Reaktion auf die Zunahme muss sofort erfolgen und nicht erst am Tag danach.
Danach wird es unvergleichlich schwieriger, das Gewicht wieder zu stabilisieren.


Die dritte Woche der Stabilisierungsphase

Die dritte Woche unterscheidet sich nicht von der zweiten Woche.
Wenn Du dein Gewicht bis jetzt gehalten hast, dann ist die Stabi-Phase erfolgreich abgeschlossen.
Versuche Dich nach der Stoffwechselkur gesund zu ernähren und auf Deinen Körper zu achten.
Jetzt kannst Du mit einem Glas Wein auf deinen Erfolg anstoßen.