Beratungshotline: +49 2162 948 99 77
Versandkostenfreie Lieferung nach DE ab 50€

Versteckter Zucker und seine Namen

hcgcoach UG
Blog / Kommentare 0
Versteckter Zucker und seine Namen - Versteckter Zucker und seine Namen

Versteckter Zucker und seine vielen Namen: Ein persönlicher Leitfaden für ein bewussteres Leben

Hey, schön, dass du hier bist! :)

Zucker ist wirklich überall, oder? Manchmal fühlt es sich so an, als könnten wir ihm einfach nicht entkommen. Aber wusstest du, dass Zucker oft unter verschiedenen, teils sehr kreativen Namen in den Zutatenlisten auftaucht? In diesem Blog-Beitrag möchte ich dir zeigen, wie du diese versteckten Zuckerfallen entlarven und bewusstere Entscheidungen treffen kannst.

Warum ist Zucker eigentlich ein Problem?

Zucker ist nicht nur ein Dickmacher, sondern auch ein echter Gesundheitskiller. Er wird mit einer ganzen Reihe von Problemen in Verbindung gebracht, von Diabetes über Herzerkrankungen bis hin zu Krebs. Die Weltgesundheitsorganisation rät, den Zuckerkonsum auf weniger als 10% der täglichen Kalorienzufuhr zu begrenzen. Aber mal ehrlich, wer hält sich schon daran? Vor allem, wenn Zucker so gut getarnt ist.

Die vielen Gesichter des Zuckers

Zucker hat viele Masken und noch mehr Namen. Hier sind einige der häufigsten, die du kennen solltest:

1. Saccharose
2. Glukose
3. Fruktose
4. Maissirup
5. Dextrose
6. Maltodextrin
7. Honig
8. Ahornsirup
9. Melasse
10. Agavendicksaft

Das sind nur ein paar Beispiele. Wenn du das nächste Mal einkaufen gehst, schau dir die Zutatenliste genau an und halte Ausschau nach diesen und anderen Zuckerbezeichnungen.

Wie du versteckten Zucker entlarven kannst

Lies die Zutatenliste
Der erste und wichtigste Schritt ist, die Zutatenliste genau zu lesen. Wenn Zucker oder einer seiner vielen Namen unter den ersten drei Zutaten steht, dann weißt du, dass du aufpassen solltest.

Achte auf die Portionsgröße
Manchmal wirkt der Zuckergehalt pro Portion gering, aber die tatsächliche Portionsgröße ist winzig. Also, immer das Kleingedruckte lesen!

Nutze moderne Technik
Es gibt tolle Apps, die den Zuckergehalt von Lebensmitteln für dich analysieren. Diese kleinen Helfer können dir das Leben wirklich erleichtern, zum Beispiel auch beim kalorienzählen - Wir empfehlen dafür YAZIO ! Über unseren Link kannst du ausserdem 20% beim Pro-Abo sparen :)

Tipps für ein zuckerärmeres Leben

1. Wähle unverarbeitete Lebensmittel: Frisches Obst, Gemüse und Vollkornprodukte sind meist die bessere Wahl.
  
2. Koch selbst: Wenn du selbst am Herd stehst, hast du die Kontrolle über alle Zutaten.

3. Trink Wasser: Ersetze Limonade und Fruchtsäfte durch Wasser oder ungesüßten Tee oder unseren beliebten, zuckerfreien Speedboost Getränkesirup, mit reichlich Vitaminen. Dein Körper wird es dir danken.

Fazit

Versteckter Zucker ist wirklich überall, aber mit ein bisschen Wissen und Achtsamkeit können wir ihm ein Schnippchen schlagen. Ich hoffe, dieser Beitrag hilft dir dabei, bewusstere Entscheidungen zu treffen und ein gesünderes Leben zu führen.

---

Danke, dass du bis zum Ende gelesen hast! Wenn dir der Beitrag gefallen hat, teile ihn gerne mit anderen. Wir können alle von einem bisschen mehr Bewusstsein in unserer Ernährung profitieren.

Schau doch in unserer Facebook Gruppe vorbei und lass dich von 26000 Mitgliedern und reichlich Rezepten zu einer gesunden Ernährung inspirieren :) Oder gehe den direkten Weg und starte noch heute mit der Stoffwechselkur in eine gesunde Ernährungsumstellung.


Blog