Pflege für die Stoffwechselkur
Naturkosmetik von hcgcoach.de

Naturkosmetik - Schönheit von Innen und Außen

Naturkosmetik-Produkte werden aus natürlicheren Materialien hergestellt.

Immer mehr Menschen greifen zur Naturkosmetik. Doch worauf sollte man beim Kauf achten und welche Vorteile haben diese Produkte?
Nicht jedes Produkt, dass „organisch“ aussieht, ist automatisch Naturkosmetik.
Firmen spielen gerne mit dem Packaging und lassen das Produkt dadurch wie Naturkosmetik wirken.
Das kann den Verbraucher schnell verwirren und zu den sogenannten „Fehlkäufen“ bringen.
Wenn Du dich also für Naturkosmetik interessierst, solltest du auf der Verpackung entsprechende Siegel finden.
Denn diese Naturkosmetiksiegel geben dem Verbraucher die Gewissheit, dass gewisse chemisch-synthetische Inhaltsstoffe nicht enthalten sind.
Diese Inhaltstoffe zum Beispiel sind in zertifizierter Naturkosmetik verboten: Silikone, Polyethylenglykole oder Inhaltsstoffe auf Erdöl-Basis.
Naturkosmetik heißt nicht immer Bio-Qualität. Auch hierfür gibt es entsprechende Biosiegel.

1. Naturkosmetik unterliegt einem strengen Verbot an Tierversuchen

Leider ist es immer noch gang und gebe für unsere Schönheit andere leiden zu lassen. Mit der Naturkosmetik, schadest du keinem Tier!

2. Kein Plastik im Gesicht - Kein Plastik im Meer

In vielen Kosmektik-Produkten steckt Kunststoff. Wie z.b herkömmliche Peelings oder Perlen-Duschgels. So gelangt das Mikroplastik in unsere Abwasserkanäle. Der Weg vom Abwasser bis zum Meer ist nicht weit: Nicht alles kann herausgefiltert werden.

3. Hormonfreie Produkte

Um die Kosmetik vor Keimen zu schützen, benutzen viele Kosmetikfirmen die sogenannten Parabene. Diese enthalten hormonelle Chemikalien, die deine Haut täglich aufnimmt. Die Langzeitwirkung von Parabenen ist noch nicht ausreichend erforscht, jedoch gibt es umstrittene Studien an Tieren, die hormonelle Veränderungen aufwiesen.

4. Natürliche Duftstoffe

Besonders Allergiker haben es schwer. Denn viele Stoffe können die Haut unnötig reizen. Naturkosmetik ist aber kein Garant dafür, dass Du auf natürliche Stoffe nicht reagierst. Denn besonders bei empfindlicher Haut oder Kontaktallergien, sollte das Produkt zu aller erst am Ellenbogen ausgetestet werden, um mögliche Allergien auszuschließen. Jedoch findet man besonders im Bereich der Naturkosmetik viele Produkte ohne Duftstoffe.

Unsere Naturkosmetik